Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
Regeln
#1
Serverregeln - Maltis-Life

Die Serverregeln sollen ein unterhaltsames Spiel-Erlebnis ermöglichen und ein für alle geltendes Regelwerk bieten.
Verstöße gegen die Serverregeln werden durch die Admins geahndet. Sollte kein Admin erreichbar sein, sind die Polizisten des MCPD verpflichtet, Regelverstöße den Admins zu melden und ggf. die Personen, die die Regeln brechen, „ruhigzustellen“ (z.B. festsetzen/in Gewahrsam nehmen oder inhaftieren).
Jeder Zivilist und Feuerwehrmann ist selbstverständlich ebenfalls aufgerufen, Regelverstöße zu melden.

Zusätzlich zu den Server-Regeln gibt es noch weitere Regelwerke für jede Fraktion (Zivilisten, MCPD, MCFD) und den Bußgeldkatalog (siehe Forum).


§1 Kick-/Bann-Gründe

1. Hacking
2. Cheating
3. Regelverstoß (siehe "Regelverstöße")
4. Dreimal oder häufiger gekickt werden.

§1.1 Weitere Kick-/Bann-Gründe

1. Verlassen des Gefängnisses, ohne die Kaution bezahlt zu haben durch Bug-Using/Glitching usw.
2. Combat-Log: Dem Roleplay entfliehen, z.B. während einer Verhaftung, eines Gefechtes und generell während des Roleplays.
3. Duping von Items/Gegenständen und/oder Geld. Falls dir jemand eine sehr große Menge Geld schenkt, melde dies SOFORT einem Admin und gebe ihm das Geld. Falls dies nicht geschieht, kannst du sofort gebannt werden.
4. Gebrauch von gehackten Gegenständen. Falls ein Hacker auf dem Server unerreichbare Gegenstände spawnt und du diese nutzt, kannst du ebenfalls sofort gebannt werden. Melde dies SOFORT einem Admin und halte dich fern von diesen Gegenständen.
5. Ausnutzen von Bugs. Falls du eine Waffe besitzt, die sich vervielfältigt, lasse sie liegen und melde dies einem Admin. Wenn du mit diesem Gegenstand erwischt wirst, wirst du sofort gebannt. Dasselbe gilt für Waffen mit unendlicher Munition.
Wenn Zivilisten sich gegenseitig freilassen, ist dies Bug-Using!
6. Das Einparken von Fahrzeugen, um es vor der Polizei oder Feinden zu schützen.


§2 Safe Zones

Das Begehen von Straftaten innerhalb und im nahen Umkreis einer Safe Zone wird mit einem Bann geahndet. Führt ein Roleplay in eine Safe Zone, wird diese für die beteiligten Personen für die Dauer des RPs aufgehoben. Die Polizei-HQ sind davon AUSGENOMMEN!!! Die HQ gelten IMMER als absolute Safe Zone!!!
Polizisten dürfen Ihre üblichen Maßnahmen auch innerhalb der Safe Zones ausführen.
In Hauptstädten sind gepanzerte Fahrzeuge für Zivilisten verboten.

Safe Zones:
-Jegliche Grüne Zone.
- Kavala Marktplatz
-Jeder Vehicel-Spawn (Shop oder Garage)
-Jeder Waffen-Shop
-Alle Polizei- und Feuerwehr-HQ
-Rebellen-Außenposten




§3 Umgang mit Polizisten

Folgende Aktionen können mit einem Arrest, Kick oder Bann geahndet werden:

1. Versuchen, in die Rucksäcke/Vehikel der Polizisten zu schauen.
2. Töten von Polizisten ohne einen RP-Grund. Dies wird als RDM angesehen und dementsprechend bestraft. Siehe auch "RDM". Auch Rebellen dürfen trotz ihrer „Beziehung“ zur Polizei nicht gleich auf Polizisten schießen.
3. Folgen und/oder Belästigen/Behindern der Polizei über eine längere Zeit.
4. Andauerndes Abhalten der Polizei von ihren Aufgaben.
5. Zivilisten haben rechts ranzufahren, wenn sich ihnen ein Polizeifahrzeug mit eingeschaltetem Martinshorn nähert.
6. Sind weniger als 3 Polizisten im Dienst sind Geiselnahmen und andere Aktionen gegen die Polizei generell untersagt.
7. Polizeiuniformen sind für Zivilisten ausnahmslos verboten.

Weitere Regeln zum Umgang mit Polizisten sind dem Bußgeldkatalog (§2) zu entnehmen.


§4 Verkehr

§4.1 Boote

Folgende Aktionen können mit einem Arrest, Kick oder Bann geahndet werden:

1. Wiederholtes Wegdrängen von Booten ohne Erlaubnis.
2. Wegdrängen von Booten mit der Absicht, jemanden zu verletzen oder zu töten.
3. Absichtliches Überfahren von Schwimmern/Tauchern.

§4.2 Luftfahrt

Folgende Aktionen können mit einem Arrest, Kick oder Bann geahndet werden.

1. Absichtliches Rammen von Helikoptern, Fahrzeugen, Gebäuden oder Personen mit einem Helikopter.
2. Andauerndes Unterschreiten der Mindestflughöhe (150 m), um z.B. andere Spieler mit dem Lärm zu nerven.
3. Diebstahl von Helikoptern ohne Warnung und ohne genügend Zeit für den Piloten, den Helikopter abzuschließen.

Weitere Informationen sind bei den Polizei-Regeln zu finden.

§4.3 Fahrzeuge

Folgende Aktionen können mit einem Arrest, Kick oder Bann geahndet werden.

1. Absichtliches Überfahren von Personen (VDM). Kommt es zu einem tödlichen Unfall, muss sich der Fahrer SOFORT an einen Cop wenden!!
2. Absichtliches Laufen/Schmeißen vor Fahrzeuge, um zu sterben oder verletzt zu werden.
3. Rammen von Fahrzeugen, um eine Explosion herbeizuführen.
4. Wiederholtes Versuchen, in ein Fahrzeug ohne Erlaubnis des Eigentümers einzusteigen. Dies hat nichts mit RP zutun.
5. Diebstahl eines Fahrzeuges, nur um dieses zu zerstören.
6. Vielfacher Vehikel-Spawn, um einen der oben genannten Regel-Verstöße zu begehen.
7. Beschuss eines Fahrzeuges, um dieses zu zerstören. Der Beschuss eines Fahrzeuges ist nur gestattet, wenn dies im RP begründet ist und wenn er das Ziel hat, das Fahrzeug zu stoppen oder um einen Warnschuss abzugeben.
8. Fahren eines Karts außerhalb eines Events.
9. Fahren eines Karts bei Nacht (da sie über keine Beleuchtung verfügen).
10. Fahren eines Karts ohne Helm.
11. Eigenmächtiges Verlassen eines Polizei-Fahrzeugs ohne Erlaubnis.


§5 Kommunikation

Folgende Aktionen können mit einem Arrest, Kick oder Bann geahndet werden:

1. Side-Chat nutzen, um Musik abzuspielen oder um mit dem Mikrophon zu spamen.
2. Spamen eines Chat-Channels allgemein.
3. Polizisten und Medics haben TS-Pflicht.
4. Nutzen von RP-Informationen, nachdem man sich in eine andere Fraktion umgeloggt hat.


§6 Random Deathmatching (RDM)

Folgende Aktionen können mit einem Arrest, Kick oder Bann geahndet werden.

1. Töten eines Spielers ohne RP-Grund. Kommt es zu einem tödlichen Unfall, muss sich der Fahrer SOFORT an einen Cop wenden!!
2. Eine Rebellion auszurufen ist kein RP-Grund, jemanden „on sight“ zu töten. Auch keine Polizisten.
3. Polizisten und Zivilisten/Rebellen können nur in Verbindung mit einer Straftat in ein Feuergefecht geraten. Die Polizisten haben Gefahrengebiete auf der Karte zu markieren, wenn es die Lage zulässt.
4. Falls du in einem Kreuzfeuer während eines Gefechtes zwischen zwei Parteien getötet wirst, ist dies KEIN RDM.
5. Jemanden zu töten, um sein eigenes oder das Leben eines anderen zu schützen, ist KEIN RDM. Anschließend muss der Fall dem MCPD mitgeteilt werden.
6. Jemanden zu erschießen, ohne diesen genügend Zeit zu geben, Forderungen zu folgen bzw. sich zu ergeben.


§7 New Life-Regeln

Die New Life-Regeln gelten für Zivilisten und Rebellen. Polizisten sind von der Regel ausgenommen, wenn weniger als 3 Beamte im Dienst sind.

Ein Verstoß gegen folgende Regeln kann mit einem Arrest, Kick oder Bann geahndet werden:

1. Wenn du getötet wirst, darfst du den Bereich um den Tatort erst nach 15 min wieder betreten.
2. Wenn du im RP durch einen Polizisten getötet wirst, sind deine zuvor begangenen Straftaten vergessen. Du kannst dich jedoch nicht rächen/eine Revanche einfordern.
3. Falls du durch ein RDM getötet wirst, ist dies kein New Life.
4. Wenn du die "Respawn"-Funktion nutzt, ist dies kein New Life.
5. Falls du Selbstmord begehst bzw. von einem Gang-Mitglied vorsätzlich getötet wirst, um einem RP/einer Strafe zu entfliehen, ist dies kein New Life.


§8 Die Staatsbank

Ein Überfall auf die Staatsbank ist erst möglich, wenn mindestens 5 Polizisten im Dienst (online) sind.

1. Das Gelände der Staatsbank ist eine Sperrzone. Zivilisten, die sich ohne Sondergenehmigung auf diesem Gelände aufhalten, werden entweder vom Gelände begleitet oder verhaftet.
2. Helikopter, die über der Staatsbank fliegen, werden aufgefordert, abzudrehen und ausgeschaltet, wenn sie der Forderung nicht nachkommen.
3. Wenn ein Bankraub stattfindet, ist es die Aufgabe aller verfügbaren Polizeieinheiten, den Raub zu stoppen.
4. Polizisten, die noch im Einsatz sind, wenn der Bankraub beginnt, sind angehalten, bei kleineren Vergehen den Einsatz zu beenden und die Kollegen bei der Staatsbank zu unterstützen.
5. Schusswaffengebrauch gegen Bankräuber ist nur gestattet, wenn es keine alternative Handlungsmöglichkeit mehr gibt. Priorität hat die Festnahme (ggf. durch Tazern).
6. Die Polizei hat alle Zivilisten, die sich während des Überfalls auf dem Gelände befinden, zu evakuieren.
7. Jeder Zivilist, der versucht, die Polizei daran zu hindern, das Gebäude zu betreten, wird als Komplize der Bankräuber angesehen.
8. Hochrangige Polizisten können Zivilisten(-Gruppen)/PMCs damit beauftragen, das Gelände der Staatsbank zu bewachen/zu schützen.


§9 Illegale Gebiete/Orte

1. Rebellen-Gebiete sind nicht illegal. Polizisten dürfen diese Gebiete betreten, aber niemanden ohne konkreten Einsatz (z.B. Razzia) oder Verdacht anhalten oder festnehmen. Mit dem Gang-NPCs zu sprechen ist nicht illegal und damit kein Grund für einen Verdacht.
2. Das Betreten illegaler Gebiete ist nur in Verbindung mit einer Razzia gestattet.
3. Wenn eine Verfolgung in ein illegales Gebiet/in einen illegalen Ort führt, ist Verstärkung anzufordern.
4. Camping in einem illegalen Gebiet/an einem illegalen Ort (ohne konkreten Verdacht auf kriminelle Aktivitäten) ist untersagt.

§10 Rebellen-Regeln

Ein Rebell ist jemand, der einen bewaffneten Widerstand gegen die Regierung führt. Auf Maltis wird die Regierung durch die Polizei (MCPD) repräsentiert. Da theoretisch die Polizei immer in der Unterzahl liegen kann, sollten Rebellen sich angemessen verhalten. Dazu gehört, Polizisten nur mit einem angemessenen RP-Grund anzugreifen. Die Rolle des Rebellen soll das RP bereichern und das Spiel unterhaltsamer machen und nicht als Möglichkeit zu Trollen missbraucht werden.

1. Ein Rebell muss erst eine Gang gründen und anschließend Forderungen stellen/Absichten erklären (Forum).
2. Widerstand entschuldigt kein RDM (siehe RDM-Regeln).
3. Widerstand sollte nicht nur durch ständiges Ausrauben der Staatsbank und durch das Töten von Polizisten zum Ausdruck gebracht werden.
4. Widerstand muss organisiert sein.
5. Hinter jedem Angriff muss ein angemessener/nachvollziehbarer Grund stehen.
6. Angriffe/Einnahmen von Gebieten müssen auf der Karte für alle markiert werden und müssen der Polizei schriftlich mitgeteilt werden.
7. Terroranschläge sind mindestens 20 min vorher und mit einer ungefähren Ortsangabe (z.B. La Trinité, Highway zwischen „A“ und „B“, usw.) schriftlich der Polizei mitgeteilt werden.


§11 Gang-Regeln

1. Ein Gang-Mitglied zu sein, ist nicht illegal. Hat die Gang eine Straftat begangen, gelten die Mitglieder jedoch als Verdächtige.
2. Sich in einem Gang-Basis aufzuhalten ist nicht illegal. Es sei denn, der Aufenthalt kann mit illegalen Aktivitäten (z.B. Flucht vorm MCPD) in Zusammenhang gebracht werden.
3. Gangs können Rohstoffgebiete/Hersteller einnehmen und kontrollieren. Andere Gangs können diese Gebiete angreifen und erobern, um die Kontrolle zu übernehmen. Erhebt eine Gang Anspruch auf ein eingenommenes Gebiet, ist dies für alle sichtbar auf der Karte zu markieren.
3.1 Kontrolliert eine Gang ein solches Gebiet, ist dies für alle kenntlich zu machen und anzukündigen (insbesondere der Polizei).
3.2 Die Einnahme dieser Gebiete gilt einzig der Kontrolle dessen und darf mit einer Geld-Abgabe verbunden werden. Diese ist jedoch angemessen zu halten. Überfälle dürfen in kontrollierten Gebieten NICHT begangen werden!
4. Um einer anderen Gang den Krieg zu erklären, muss dies durch den Gang-Anführer allen involvierten Parteien (und der Polizei) angekündigt werden. Wenn ein Gang-Krieg über einen längeren Zeitraum stattfinden soll (länger als eine Restart-Periode), muss der Krieg im Forum des Servers angekündigt werden.
5. Gangs dürfen keine unbewaffneten Zivilisten töten. Es sei denn, dieser Zivilist gehört einer feindlichen Gang an und befindet sich in einem von euch kontrollierten Gang-Gebiet.
6. Gangs dürfen keine Zivilisten töten, es sei denn, sie werden von diesen bedroht. Das Töten von Zivilisten, nur weil sie nicht kooperieren, wird als RDM angesehen, das Verletzen dieser Zivilisten nicht.
7. Ab 2 Mitglieder haben Gruppen sich mit einem Clantag zu kennzeichnen.
8. Clankooperationen müssen durch eindeutige Clantags und Nachricht an die Polizei angezeigt werden.


§12 Tastenbelegung

Allgemein:
Z: Spieler-Menü
Windows-Taste links: Interaktions-Taste (Farmen, Reparieren, usw.)
Q: Spitzhacke
M: Karte
Strg rechts + M: GPS
Shift links + P Ohrstöpsel
Shift links + G: Niederschlagen/Ausrauben (nur Zivilisten)
Shift links + R: Festnehmen (nur Polizisten)
Shift + J: sich ergeben

Fahrzeuge:
U: Auf/-Abschließen von Fahrzeugen
T: Kofferraum/Ladefläche
F: Martinshorn (Polizei, Rettungsdienst)
Shift links + L: Blaulicht (Polizei, Rettungsdienst)

Waffen:
Shift links + H: Waffe holstern/schultern
Strg links + H: Waffe nach Holstern/Schultern wieder in die Hand nehmen
2-mal Strg links: Waffe senken


§13 Geiselnahmen
1. Geiselnahmen können nur beantwortet werden, wenn Absender aus der Nachricht erkennbar sind.
2. Der Polizei muss Gelegenheit zum Verhandeln gegeben werden (Auge in Auge).
3. Geiselnahmen bei denen eine direkte Überweisung gefordert wird, sind nicht zugelassen.
4. Ausrüstung der Polizei darf nicht gefordert werden.


Created by Mr.Eko


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste